Günstig unterwegs mit der Bus und Tube in London

Tube und Bus: Die effiziente Art, die Stadt zu erkunden

London, die pulsierende Metropole an der Themse, bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Stadt zu erkunden. Eine der effizientesten und beliebtesten Optionen sind die Londoner Tube, das U-Bahn-System der Stadt und die berühmten Londoner Doppeldeckerbusse. In diesem Artikel werden die verschiedenen Möglichkeiten zur Nutzung der Verkehrsmittel beleuchtet und insbesondere auf die Oyster Card eingegangen, eine smarte Methode, um die Underground und den Bus in London zu nutzen und Geld zu sparen.

Die verschiedenen Optionen zur Nutzung der Londoner Tube

Bei den meisten Ticket-Optionen checkt man vor dem Betreten des Bahnsteiges ein und beim Verlassen der Station wieder aus. Das hat den Vorteil, dass das System automatisch den Fahrpreis anhand der befahrenen Zonen berechnet. Man muss also nicht vorab, so wie in vielen anderen (insbesondere deutschen) Städten ermitteln, welche Tarifzonen man genau befährt.

Einzelfahrkarten: Man kann Einzelfahrkarten an den U-Bahn-Stationen kaufen. Diese sind jedoch oft teurer als andere Optionen und machen nur Sinn, wenn man die Tube selten nutzt.

Travelcards: Travelcards sind Tages- oder Wochenkarten, die einem unbegrenzten Zugang zur Tube und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln in London bieten. Sie sind ideal für Touristen, die mehrere Tage in der Stadt verbringen. Diese als Visitor Oyster Card bekannte Karte kann man zudem vorab nach Hause bestellen (sofern bis zur Abreise noch ausreichend Zeit ist). Die Karte kann dann auch an den Flughäfen Heathrow, Gatwick und London City Airport benutzt werden um ins Zentrum von London und zurück zu gelangen.

Kontaktlose Zahlungskarten: Wenn man eine kontaktlose Debit- oder Kreditkarte hat, kann man diese anstelle einer Fahrkarte verwenden. Das System zieht automatisch den Fahrpreis von der Karte ab, und man muss keine separate Fahrkarte kaufen.

Oyster Card: Die Oyster Card ist eine wiederaufladbare Smartcard, die speziell für die Nutzung des Londoner Verkehrsnetzes entwickelt wurde. Sie bietet zahlreiche Vorteile, die im nächsten Abschnitt genauer betrachtet werden.

Apple Pay und kontaktlose Kreditkarten

Moderne mobile Zahlmethoden wie Apple Pay und kontaktlose Kreditkarten bieten eine sehr einfache Möglichkeit, die Londoner Tube zu nutzen. Indem man unterstützte Kreditkarten oder das Smartphone oder eine Smartwatch an den Eingangs- und Ausgangssensoren der U-Bahn-Stationen hält, kann man direkt den Tarif bezahlen. Dies ist besonders praktisch für Reisende, die keine Oyster Card besitzen oder ihre Brieftasche leicht und mobil halten möchten. Wenn man aber zum Beispiel mit Kindern reist, die keine eigene Kreditkarte besitzen, ist die Oyster-Card eine gute Wahl.

Die Oyster Card: Die smarte Begleiterin in der Londoner Tube

Die Oyster Card ist zweifellos eine der besten Möglichkeiten, die Londoner Tube zu nutzen. Hier sind einige Gründe, warum man in Erwägung ziehen sollte, eine Oyster Card zu verwenden:

Aufladbare Oyster Travel Card für den ÖPNV in London

Kosteneffizienz: Die Oyster Card bietet in der Regel niedrigere Fahrpreise im Vergleich zu Einzelfahrkarten oder kontaktlosen Zahlungskarten. Darüber hinaus gibt es einen sogenannten “Maximalbetrag”, den man pro Tag bezahlt, wenn man die Oyster Card verwendet. Sobald man diesen Betrag erreicht hat, ist der Rest des Tages kostenfrei. Befährt man nur die inneren Zonen 1-3, sind es aktuell 8,10 Pfund pro Tag (Stand Sommer 2023).

Bequemlichkeit: Die Oyster Card ist einfach zu verwenden. Man muss sie nur am Eingangs- und Ausgangssensor der U-Bahn-Stationen auflegen. Es ist nicht erforderlich, jedes Mal eine Fahrkarte zu kaufen, und man kann Geld auf die Karte aufladen, um flexibel zu bleiben.

Flexibilität: Die Oyster Card ist nicht nur für die Tube, sondern auch für Busse, Straßenbahnen, DLR (Docklands Light Railway) und einige National Rail-Strecken in London gültig. Sie ist also die ideale Wahl für alle, die sich nahtlos durch die Stadt bewegen möchten.

An den Flughäfen kann man eine Oyster Card für aktuell 7 Pfund kaufen (Stand Sommer 2023).

Vorteile der Oyster-Cards und der Bezahlung mit Kreditkarten

Preisbegrenzung: Man kann innerhalb eines Tages so viel fahren, wie man möchte. Die Karte wird automatisch auf den günstigsten Tagestarif begrenzt, so dass man stressfrei durch die britische Hauptstadt reisen kann.

Warum man immer die gleiche Karte zum Check-In und Check-Out verwenden sollte

Eines der wichtigsten Dinge, die man beachten sollte, wenn man die Oyster Card verwendet, ist, immer die gleiche Karte zum Check-In und Check-Out zu verwenden, damit das System die Fahrten korrekt abrechnen kann.

Wenn man beim Ein- und Auschecken unterschiedliche Karten verwendet, wird es für das System schwierig, die Fahrten zu erkennen und man bezahlt möglicherweise mehr, als man eigentlich sollte. Achten Sie daher darauf die Oyster Card oder die Kreditkarte konsistent zu verwenden, um den maximalen Nutzen aus Ihrem Londoner U-Bahn-Erlebnis zu ziehen.

Insgesamt bietet die Nutzung der Londoner Tube und der Doppeldecker-Busse eine kostengünstige und praktische Möglichkeit, die Stadt zu erkunden. Mit der richtigen Planung und ein paar einfachen Tipps kann man die Reise in London reibungslos gestalten und gleichzeitig Geld sparen.